Wie kann Fußball das Leben eines Menschen verändern?

Fußball ist Geschichte. Fußball ist Emotion. Fußball ist Charakterentwicklung. So in diesem Muster ließe sich die Liste weiterführen. Tatsache ist, dass Fußball mehr als nur ein Spiel ist. Es hat, potentiell noch stärker als andere Sportarten, die Möglichkeit, Menschen und deren Leben komplett auf den Kopf zu stellen: Im Positiven wie im Negativen…

Fußball als das pure Glück und Türöffner

Viele Wege gibt es, auf denen der Fußball Ihr Leben wahrhaftig bereichern und somit positiv verändern kann. Fangen wir dabei zunächst beim gesellschaftlichen Aspekt an: Fußball führt uns Menschen miteinander zusammen. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir Zuschauer oder selbst Spieler sind. Wir widmen uns als Zuschauer dem Fußball in Gesellschaft anderer während wir als Spieler zusammen mit anderen Menschen im Team spielen und kämpfen. Dabei vereint uns alle diese Leidenschaft mit purer Begeisterung und Hingabe. Auf diesem Wege taugt Fußball übrigens auch herausragend, um kulturelle Grenzen zu überwinden! Sagte nicht Nelson Mandela einst: „Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern.“? Dies lässt sich nahtlos auf den Fußball übertragen.

Insbesondere, wenn die Dinge gut für die eigene Mannschaft laufen, kann Fußball unglaubliche Glücksgefühle hervorrufen. Lagen sich beim Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Jahre 2014 die Menschen nicht dicht umschlungen in den Armen? Es hatte seinen Grund!

Fußball als Ursache für Trauer und Konflikte

Doch wo Licht ist, ist leider auch Schatten. So zeigt sich, dass Niederlagen der eigenen Mannschaft für Trauer oder sogar Wut sorgen können. Extreme Gruppierungen wie die Ultras neigen in solchen Situationen zu Krawallen und es kommen Sicherheitsrisiken auf. Hier gab es auch große Tragödien in Stadien, die zu zahlreichen Toten führten und ein Warnsignal sind. Auch die Spieler selbst sind als Profisportler Risiken ausgesetzt. So sah man in wenigen, aber dafür umso dramatischeren Situationen, wie Sportler auf dem Feld umkippten und mit Herzmuskelentzündungen starben. Einige ließen sich vom Ruhm blenden und kamen selbst auf die schiefe Bahn, die sie geradewegs in die Armut oder in den Selbstmord führte.

Ist Fußball nun gut oder schlecht?

Dass Fußball Ihr Leben verändern kann, dürften Sie nun auf eine eindrucksvolle Art und Weise gemerkt haben. Dabei stellt sich angesichts der vorhandenen negativen Aspekte allerdings die Frage, ob Fußball nun gefährlich sein kann…

Klare Antwort: In den seltensten Fällen ist Fußball gefährlich! Es sind extreme Situationen, die es aber in jeder Situation auf dem Globus geben kann. Wenn Sie sich entscheiden, zu leben, dann kommen Sie um kleine Risiken an dieser und jener Ecke nicht vorbei. Verglichen mit den zahlreichen und viel, viel wahrscheinlicheren positiven Aspekten zeigt sich jedoch, dass Fußball kein Risiko, sondern ein wahres Geschenk im Leben eines jeden Menschen ist. Auch wenn die Trauer über die ein oder andere Niederlage der Lieblingsmannschaft schwer wiegt, zeigt sich doch im Großen und Ganzen, dass der pure Nervenkitzel, die Spannung, die Atmosphäre und die Geschichten zu faszinierend sind, um „Nein“ zum Fußball zu sagen. Fußball macht alles in allem das Leben ein Stückchen lebenswerter.